Montag, 13. Februar 2017

Reise nach Portugal III - Erkenntnisse

Meine schaukelnde Koje. Feudal geht anders aber für die Verhältnisse auf See noch recht gute Platzverhältnisse. 
Wir hatten ja damals nichts, also früher, in meiner Kindheit. Als Sauerländer war der kleine diebische Stamm meines Bergvolkes zur Zeit meiner Kindheit gerade dem Leben in der Höhle entwachsen. Aus diesem Grund kam ich als Kind auch nie in die Verzückung, in einer dieser schaukelnden Kinderwiegen schlafen zu dürfen. Mit anderen Worten: Das Hin und Her des Schiffes erwies sich in der Koje, ebenso wie das monotone Brummen der Maschine, als schlaffördernd. Doch neben der Wiederentdeckung der Langsamkeit gibt es einen weiteren Aspekt der Reise, der mich beschäftigt, denn hier habe ich viel Zeit meinen Gedanken nachzuhängen...