Samstag, 23. Juni 2018

Bei Maxi ist der Teufel los

Mistwetter auf den Autohof in Wilnsdorf, da freust du dich auf einen ruhigen Abend und ein leckeres Essen (Bild: Archiv)
Es gibt so Dinge, die vergisst man nie. Zum Beispiel die Erinnerungen an meine Kindheit in den 70ern. Ich war sieben, als ich meine Eltern das erste mal im klapprigen Opel Kadett mit nach Südtirol in die Sommerferien nahm. Vater folgte auf der langen Fahrt immer der Devise, dort Pausen einzulegen, wo viele Lkw standen. Er war der Ansicht, dass es dort stets das beste Essen gäbe. Ob er Recht hatte kann ich nicht mit Sicherheit sagen, schließlich haben wir die anderen Restaurants nie getestet. Jedenfalls  kann man sagen, dass ich seit dieser Zeit neurologisch auf Autohöfe konditioniert bin, was Autohofbetreiber sicher ungemein erfreut, weil ich doch unter anderem ein Fuhrmann bin.